.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2017_18_fcwIII_5.jpgAm Freitag trafen die Junior auf die bis dato unbesiegte 1b des SV Sistrans. In einem spannenden Spiel konnte sich Wacker Innsbruck III durchsetzen und gewann vor 100 Zuschauern mit 3:2.

Knapper Sieg 

Vom Start weg hatte FCW III viel Ballbesitz, doch im letzten Drittel fehlte die Präszission und das junge Team agierte zum Teil überhastet. Sistrans 1b stand tief und verlegte sich aufs Kontern. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Jonas Schrimpf mit einer sehenswerten Einzelaktion nach einem Dribbling in den Strafraum den Ball am Tormann vorbei ins Tor schob. Noch vor der Pause glich Sistrans nach einem Freistoß nahe der Eckfahne aus. Der Ball wurde vor das Tor geflankt, die Schwarz-Grünen wehrten zu kurz ab und Yilmaz schob aus kurzer Distanz ein. Torhüter Max Hangl hatte keine Chance.

In der zweiten Halbzeit zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. FCW III hatte viel Ballbesitz und von Anfang an gute Chancen. Nach einem hervorragenden Pass in die Tiefe des eingewechselten Anel Masovic, der nach Verletzung sein Comback gab, auf Boris Mitrovic, schoss dieser in der 50. Minute das 2:1. 14 Minuten später setzt Max Pittl nach einem hohen Ballgewinn und einer schnellen Kombination Erol Shala in Szene. Dessen Flachschuss schlug plaziert ins lange Ecke ein. In der Folge verabsäumte es die Mannschaft von Trainer Christian Stoff das vierte Tor zu erzielen. Mehrere große Chancen (Pittl, Mitrovic, Shala) blieben ungenützt. Das wurde vom Gegner bestraft. In der 73. Minute gelang Sistrans der Anschlusstreffer. Nach einem Freistoß von Wessiak an die Querlatte reagierten die Spieler von Sistrans schneller und Wieser verwertete zum Anschlusstreffer. In der hektischen Schlussphase wollte Sistrans noch einen Elfmeter, doch Schiedsrichter Jenewein bewertete die Situation anders. Auf der anderen Seite hatten die Wackerianer noch zwei Großchancen duch den eingewechselten Leonid Risteski. Es blieb aber beim 3:2-Auswärtssieg

Fazit

Die Juniors erspielten sich viele Torchancen, blieben aber zu ineffizient und machten das Spiel unnötig spannend. Trainer Stoff war mit dem Ergebnis zwar zufrieden, bemängelte aber die niedrige Chancenauswertung. Ein Kompliment an die 1b des SV Sistrans für die starke kämpferische Leistung, die den Schwarz-Grünen alles abverlangt hat.

Spieldaten:

2. Klasse Mitte, 5. Runde
SV Sistrans 1b - FC Wacker Innsbruck III 2:3 (1:1)
Kunstrasen Sistrans
100 Zuschauer

SV Sistrans 1b: Schulte, Yilmaz (60. Wieser), Peer, Siebenrock, Pletzer (67. Saxer), Triendl (46. Grassmayr), Unterwurzacher, Gschwentner, Nindler, Berger, Wessiak

FC Wacker Innsbruck III: Hangl, Brandstätter (46. Masovic), Senol, Dzodan, Viertler, Cimen, Shala, Sailer (46. Pittl), Mitrovic (82. Risteski), Schrimpf, Scheidnagl

Torfolge: 0:1 Schrimpf (30.), 1:1 Yilmaz (39.), 1:2 Mitrovic (50.), 1:3 Shala (64.), 2:3 Wieser (73.)

Verwarnungen: Peer, Berger bzw. Scheidnagl

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron