.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1KM_2017_18_r10.jpgKaum ist das erste Viertel der Saison Geschichte, beginnt für die Profis des FC Wacker Innsbruck am Dienstag bereits das zweite. Im Tivoli Stadion Tirol gastiert Blau-Weiß Linz, das sich nach anfänglichen Schwierigkeiten inzwischen gefangen hat und seit sechs Spielen in Folge ungeschlagen ist. Doch auch die Heimbilanz des FCW kann sich sehen lassen!

Keine Zeit zum Sinnieren

Als Geheimfavorit wurde Blau-Weiß Linz vor der Saison aufgrund ihres starken Frühjahrs gehandelt. Doch der Start in die Saison verlief nicht nach Wunsch. Nach drei Runden stand lediglich ein Punkt auf der Habenseite und dieser wurde ausgerechnet beim 1:1 gegen Wacker Innsbruck (FCW-Torschütze Florian Jamnig) eingefahren. Doch danach ging es für die Gorenzel-Truppe aufwärts. Seit sechs Spielen sind die Linzer ungeschlagen, trotzdem haben sie nur zwei Siege (KSV 1919, FAC Wien) feiern können. Mit fünf Unentschieden sind die Oberösterreicher die Remiskönige der Liga. In der letzten Runde vergab man eine 2:0 Führung in Wattens und musste sich abermals mit einem X zufrieden geben. 

Beim FC Wacker Innsbruck ist man froh, dass es nach dem Unentschieden vom vergangenen Freitag gegen FAC Wien bereits am Dienstag wieder weiter geht. Da bleibt keine Zeit um den verlorenen Punkten nachzutrauen und über vergebene Chancen zu sinnieren. So durchwachsen man sich auswärts präsentiert, im heimischen Tivoli Stadion Tirol sind die Schwarz-Grünen heuer eine Macht. Drei Siege, ein Unentschieden und ein Torverhältnis von 7:2 untermauern die Heimstärke der Wackerianer. Besonders das letzte Heimspiel gegen Tabellenführer Wr. Neustadt (3:0) riss die Fans zu Jubelstürmen hin und machte Lust auf mehr. Gegen Blau-Weiß Linz hofft man auf eine ähnlich starke Leistung.

Im Video:

Die Statement:

Trainer Karl Daxbacher...

...zum Spiel gegen den FAC: "Es waren für mich persönlich zwei verlorene Punkte, auch wenn wir eine HZ mit einem Mann weniger gespielt haben. Wir haben versucht zu gewinnen, das ist dann am Ende nicht gelungen. Ändert aber nichts an der Einstellung für morgen, wir wollen jedes Spiel gewinnen."

...zum Spiel gegen Blau Weiß Linz: "Das vorherige Resultat beeinflusst uns nicht. Blau Weiß Linz hat eine gute Mannschaft, die Leistungsunterschiede zwischen den Mannschaften sind nicht so groß, dass man als Favorit in ein Spiel geht. Sie haben eine solide Abwehr, das haben sie auch schon im Frühjahr gezeigt. Es wird nicht einfach werden, die Abwehr zu überwinden."

Martin Harrer: "Die ersten neun Spiele sind gespielt. Wir sind eine neue Mannschaft, wir haben gegen jeden Gegner gespielt und können jetzt noch fokusierter in die weitere Saison gehen. Wichtig ist, dass wir die knappen Spiele gewinnen, die wir bisher nur Unentschieden gespielt haben."

Spieldaten:
Sky Go Erste Liga, 10. Runde
FC Wacker Innsbruck - BW Linz
Dienstag, 12.09.2017, 18.30 Uhr
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: Christian-Petru Ciochirca 

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron