.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

Dreier zum Frühstück

Das zweite Saisonviertel beginnt heute Abend um 18:30 Uhr gegen den FC Blau Weiß Linz. Diese drei Fragen stellen sich uns:

Wie hat die Mannschaft das Spiel von Freitag (1:1 gegen den FAC) verdaut?

Am Freitag musste unsere neue schwarz-grüne Mannschaft ein 1:1 beim Tabellenschlusslicht aus Floridsdorf hinnehmen. Gänzlich zufrieden war man über das Ergebnis nicht, wie Trainer Karl Daxbacher im Vorfeld des heutigen Spiels verrät: „Es waren für mich persönlich zwei verlorene Punkte, auch wenn wir eine Halbzeit mit einem Mann weniger gespielt haben. Wir haben versucht zu gewinnen, das ist dann am Ende nicht gelungen.“ Dennoch versichert Daxbacher, dass die Mannschaft heute wieder voll angreifen will: „Das Unentschieden ändert aber nichts an der Einstellung für heute, wir wollen jedes Spiel gewinnen.“

Was kann man vom Gegner erwarten?

Blau Weiß Linz beendete das erste Saisonviertel auf dem sechsten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Günther Gorenzel-Simonitsch konnte in den bisherigen neun Partien zwei mal als Sieger vom Platz gehen (1:0 Sieg bei Kapfenberg, 4:0 Sieg gegen den FAC) und spielte insgesamt fünf mal unentschieden – so auch beim Saisoneröffnungsspiel gegen unsere Mannschaft (1:1). Die beiden Niederlagen setzte es gegen den aktuellen Tabellenführer Wiener Neustadt (0:4) und den FC Liefering (2:3). Dennoch – man ist seit dem dritten Spieltag ungeschlagen.

FCW Trainer Daxbacher über den Gegener: „Wir haben Linz gut analysiert, es hat sich ein bisschen was verändert. Sie haben einige Verletzte, die Mannschaftsaufstellung dürfte sich also gegenüber den letzten Partien nicht großartig verändern. Sie haben eine solide Abwehr, das haben sie auch schon im Frühjahr gezeigt. Es wird nicht einfach werden, die Abwehr zu überwinden. Sie haben mit den Innenverteidigern und mit Florian Templ und Manuel Hartl gute Spieler für die Standardsituationen.“ 

Was passiert rund ums Spiel?

Die beiden Mannschaften werden heute vom schwarz-grünen Nachwuchs und der Jugendabteilung vom SV Aldrans ins Stadion begleitet. Der Matchball wird von KFZ Gritscher gespendet, die auch herzlich zum 20-Jahre Jubliäumsfest am kommenden Sonntag in Mutters einladen. Beim Radio U1 Tirol Frühschoppen spielen ab 11 Uhr die Grubertaler,
die Rosskogelbuam, die Zillertaler, Weekend, Bergalarm und Marco Spiegl für Sie. Für das leibliche Wohl sorgt die Metzgerei Strasser aus Wattens und ab 14 Uhr gibt es Musik
von Landfunk Tirol.

Auf unserer neuen mobilen Stadionzeitung (www.stadionzeitung.at) gibt es ebenfalls neue Features zu entdecken: neben einer interaktiven Abstimmung zum Man of the Match wurde auch noch ein Fan Corner installiert – dieser soll in Zukunft zu DEM Spieltag-Zentrum für die schwarz-grüne Familie werden. Heute machen wir mit der Fan-Bildergalerie einen ersten kleinen Anfang.

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron