.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Amateure_2017_18_ama1.jpgEine bittere 1:0 Niederlage setzte es am Samstag für die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck in Hohenems. Trotz spielerisscher Überlegenheit und frühem Gegentor ereilte Wacker Innsbruck II an diesem Wochenende das selbe Schicksal wie den Profis.

Die Tore fehlten

Bis auf Jeffrey Egbe pausierten die Jung-Profis der Schwarz-Grünen und so trat Wacker Innsbruck II mit einer extrem jungen Mannschaft in Hohenems an. Diese passte in der sechsten Minute nicht auf und Jan Stefanon netzte für die Gastgeber ein. In der Folge hatten die Spieler des FC Wacker Innsbruck die Partie im Griff, doch die großen und entscheidenden Chancen wurden dabei nicht herausgespielt.

Nach der Pause ergab sich das selbe Bild. FCW II war spielbestimmend, doch vor dem Tor zuwenig zwingend und die letzte Konsequenz im Strafraum ließ etwas zu wünschen übrig. In den letzten Minuten des Spiels, als die Grumser-Elf alles nach vorne warf, wurden die Gastgeber durch einen Konter noch einmal gefährlich. Diesmal war die Defensivarbeit des FCW aber von Erfolg gekrönt. Die Schlussoffensive der Innsbruck blieb aber - wie schon bei den Profis - unbelohnt. 

Fazit

Im Endeffekt eine bittere weil ausgesprochen unnötige Niederlage. Erfreulich ist allerdings, dass sich das junge Team leistungstechnisch wahrlich nicht verstecken muss. Nächste Woche steht der Schlager gegen den FC Kufstein an, da werden die Karten wieder neu gemischt. Spannend bleibt es in der Regionalliga West allemal, denn der Vierte ist nur vier Punkte von Platz elf entfernt ist.

Spieldaten:
Regionalliga West, 10. Runde
VfB Hohenems - FC Wacker Innsbruck 1:0 (1:0)
Samstag, 16.09.17, 16.00 Uhr
Herrenriedstadion Hohenems
400 Zuschauer

Vfb Hohenems: Erlacher, Metzler, Ndure (81.Techt), A. Klammer, Feuerstein, Pernstich, Brugger (55. J. Klammer), Dursun, Dold, Stefanon (70. Häusle), Wolfgang.

FC Wacker Innsbruck II: Eckmayr, Egbe, Auböck, Jawadi (80. Assim), Taferner (58. Müller), Gredler, Satin, Kofler, Hubmann (58. Gavric), Herwig.

Torfolge: 1:0 Stefanon (6.)

Verwarnungen: Dold, Feuerstein, Klammer bzw. Egbe, Satin, Gredler.

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron