.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Amateure_2017_18_ama1.jpgIm letzten Spiel des FC Wacker Innsbruck II in der Regionalliga West gastierten die Schwarz-Grünen beim neuen Meister in Anif. Dabei verabschiedeten sich die Wackerianer mit einer starken Leistung und einem Sieg gebührend aus der RLW um in der kommenden Saison in der neuen 2. Liga ihre Kreise zu ziehen.

 

Gebührender Abschied aus der RLW

Es dauerte einige Zeit bis das Spiel an Fahrt aufgenommen hatte, doch dann wurde es spektakulär! Die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck präsentierte sich stark und nutzte die Fehler des Meisters aus Anif. In der 30. Minute kam Murat Satin nach schnellem Umschaltspiel aus zwanzig Metern frei zum Abschluss und sorgte für die sehenswerte Führung. Zehn Minuten später erhöhten die Wackerianer auf 2:0. Über Torhüter Alexander Eckmayr wurde das Spiel aufgebaut und der heute überragend spielende Murat Satin setzte Raphael Gallé mit einem Schnittstellenpass perfekt ein. Trocken verwertete Gallé diese Vorlage.

Drei Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit war das Spiel vorentschieden. Satin war nach einer weiteren Spieleröffnung durch Eckmayr zur Stelle und ließ Anif-Tormann Stadlbauer keine Chance (3:0, 48.). In der 71. Minute verkürzten die Anifer durch Wachter auf 3:1. Fünf Minuten später gab Okan Yilmaz die passende Antwort, indem er den Ball am Strafraum des Gegners zurückeroberte und auf 4:1 stellte. In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Wallner das zweite Tor für die Gastgeber, doch das war nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Fazit

Die Grumser-Elf bescherte sich einen perfekten Abschluss einer abwechslungsreichen Saison. Am Ende reichte es für Platz 8 in der Tabelle. In der kommenden Saison geht es in der neuen 2. Liga mit noch größeren Herausforderungen weiter.

Spieldaten:
Regionalliga West, 30. Runde
USK Anif - FC Wacker Innsbruck II 2:4 (0:2)
Samstag, 19.05.2018
Anif Sportzentrum
100 Zuschauer

USK Anif: Stadlbauer, Wachter, Radulovic, Zia, Gastager, Hödl, Prötsch (46. Felber), Sommer, Scherz (64. Wallner), Weberbauer, Stadlmann (46. Greil).

FC Wacker Innsbruck II: Eckmayr, Pribanovic, Galle, Yilmaz (87. Jawadi), Riegler, Auböck, Taferner (67. Senol), Markl, Satin, Kofler (64. Müller), Hubmann.

Torfolge: 0:1 Satin (30.), 0:2 Galle (40.), 0:3 Satin (48.), 1:3 Wachter (71.), 1:4 Yilmaz (76.), 2:4 Wallner (90+2)

Verwarnungen: keine bzw. Taferner, Riegler, Kofler

Gelb - Rot: Riegler.

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron